LP > Umbau > Lüftung

Kontrollierte Wohnraumlüftung spart Energie
und erhöht den Komfort

Schlechte Luft raus, frische Luft rein – und ganz nebenbei noch mit einer cleveren Nutzung der Abluftwärme Energie sparen: Mit dieser einfachen Formel lassen sich die Vorteile einer zentralen Wohnraumlüftung beschreiben.

Mit einer optimal eingestellten Lüftungsanlage kommt es erst gar nicht zu schlechter Luft. Das energieverschwendende Stoßlüften kann man sich also sparen. 

Besonders frische und wohlriechende Luft im Bad

Lüftungsgeräte wie ComfoAir Q von Zehnder überzeugen vor allem durch ihre Leistungseffizienz: Eine erheblich optimierte Raumausnutzung im Gerät sowie technische Weiterentwicklungen sorgen für bis zu fünf Prozent mehr Wärmerückgewinnung bei gleichzeitig bis zu zehn Prozent weniger Stromverbrauch. Badezimmer ist die ideale Be- und Entlüftung ganz besonders wichtig. Ist die Luftfeuchtigkeit im Bad dauerhaft zu hoch, so kann sehr schnell Schimmel entstehen. Für ganz besonders frische Luft sorgen hier die Comfosystems von Zehnder:

  • Dieses Energie sparende System der kontrollierten Wohnraumlüftung lüftet nicht einfach nur, sondern führt zudem Feuchtigkeit und Gerüche ab.
  • Durch die Anbringung der Luftdurchlässe knapp unter der Decke kann die verbrauchte warme und feuchte Luft optimal abgeführt werden.
  • Dadurch wird effektiv der unangenehmen und gesundheitsgefährdenden Schimmelbildung vorgebeugt.
Zehnder

Das kompakte Lüftungsgerät ComfoAir Q450 TR von Zehnder lässt sich auch auf engem Raum spielend unterbringen.

Eine neue Generation von Lüftungsgeräten

Noch effizienter, noch leiser und noch intelligenter: Lüftungsgeräte wie das ComfoAir von Zehnder arbeiten zum Beispiel mit einem Diamant-Wärmetauscher für noch mehr Wärmerückgewinnung und weniger Stromverbrauch.

 

Wohlfühlen dank intelligenter Technik

Zusätzlich berücksichtigt die intelligente Technik das unterschiedliche Temperaturempfinden des Menschen. So bringt das Lüftungsgerät an einem sonnigen Frühlingstag mit 15 Grad Celsius kühlere Luft in das Gebäude hinein als an einem temperaturgleichen Tag im Herbst. Möglich macht das die adaptive Komfortregelung.

 

Per App zu den Betriebsdaten

Parallel zu den technischen Innovationen haben die Entwickler den Bedienungskomfort optimiert. Neben dem einfachen Drei-Stufen-Schalter ist das System auch über eine App steuerbar. Dank einer Echtzeit-Anzeige am Gerät können sich die Nutzer am intuitiven Display jederzeit über relevante Betriebsdaten wie zum Beispiel den Energieverbrauch informieren. Den bevorstehenden Filterwechsel kündigt das System rechtzeitig an; während des Wechselvorgangs aktiviert das Gerät eine automatische Schutzfunktion.

 

Mehr zum Thema Umbau und Wohnraumsanierung:

Martin Maier

 

Energetische Sanierung

Bauliche Energiesparmaßnahmen wie Dämmen senken nicht nur erheblich den Energiebedarf, sie verbessern auch die Wohnqualität.

Energetische Sanierung

 

Smart Home

Ob daheim oder von unterwegs: Die neuen Smarthome-Anwendungen sorgen für mehr Sicherheit, sparen Energie und schenken Komfort. 

Smart Home

Alape

 

Fliesen und Farben

Holz, Stein, Fliesen, Farben – wie die Auswahl der passenden Materialien auf Atmosphäre und Stil der Wohnräume Einfluss nimmt.

Materialien